LTE – Long Term Evolution

LTEmap Logo

Wir informieren Sie ausführlich und verständlich über den Mobilfunkstandard der nächsten Generation: LTE steht für Long Term Evolution und ermöglicht mobile Datenraten von bis zu 100Mbit/s, dem Vielfachen der aktuell verwendeten UMTS-Technologie. LTE kann Zuhause als DSL-Ersatz aber auch mobil etwa auf dem Smartphone oder Tablet genutzt werden.

Unser Portal soll zum einen allgemeine Informationen und Neuigkeiten zum Thema LTE in den Bereichen Technik, Ausbau und Verfügbarkeit geben sowie auch die Nutzungsmöglichkeiten von LTE aktuell, informativ und verständlich zusammenfassen. Dabei erhalten Sie auf unseren Seiten ausführliche Informationen, ob etwa LTE bei Ihnen vor Ort bereits verfügbar ist, ob sich der Wechsel lohnt und welche Tarife und Geräte verfügbar sind und zu Ihnen passen. Dazu vergleichen wir alle LTE-Tarife und LTE-fähigen Geräte wie Smartphones, Router, Tablets und Surfsticks und fassen alle relevanten Eckdaten in einer Übersicht zusammen.

Der Fokus dieser Seite steht dabei bei der Ermittlung der Verfügbarkeit von LTE und dessen aktuellen und zukünftigen Ausbaustatus. So sind beispielsweise Ende 2013 alle Bundesländern zu einem großen Teil mit LTE versorgt und rund 50 Millionen Haushalte sowohl auf dem Land als auch in der Stadt können bereits vom neuen Mobilfunkstandard profitieren.

LTE-Sparaktionen und Tarife

Sparen Sie beim Online-Abschluss von LTE-Verträgen im Mai bares Geld mit den Sparaktionen von Vodafone, Telekom und O2! Sichern Sie sich jetzt Ihren Preisvorteil!

Vodafone: Bis zu 25€ monatlich sparen & bis zu einem Jahr ohne Grundpreis

VodafoneBis zum 30. April können sich Neukunden bei Vodafone die LTE-Tarife noch dauerhaft günstiger und zu besonders attraktive Konditionen sichern. Etwa der beliebte Tarif „LTE-Zuhause M“ mit 15GB Volumen und Telefon-Flatrate für 34,99€ monatlich statt 59,99€. Auch der Top-Tarif – LTE Zuhause L“ mit bis zu 50 MBit/s kostet bis Ende des Monats nur 44,99€ im Monat. Zusätzlich sparen Neukunden bei Vodafone den Basispreis bis zu 12 Monate lang. Beim höchsten Tarif sind dies bei Online Bestellung auf Vodafone.de 12×44,99€ = 539,88€! Alle Vodafone Tarife finden Sie in unserer Übersicht oder direkt auf www.vodafone.de/LTE.

Telekom: Jetzt bis zu 25€ billiger und 10 Prozent beim Basispreis sparen!

VodafoneDie Telekom gewährt allen Neukunden bei Online Bestellung einen Rabatt von 10 Prozent auf den monatlichen Grundpreis. So sparen Sie 12 Monate lang bei der Grundgebühr und kommen bis Ende des Monats zudem noch in den Genuß der vergünstigten LTE-Tarife der Telekom: So kostet der schnellste Tarif statt 69,95€ aktuell monatlich nur 49,95€. Die LTE-Zuhause Tarife starten bereits ab 34,95€ abzüglich des 10-Prozent-Rabattes. Die Tarifübersicht finden Sie auf www.telekom.de/LTE oder auf unseren Tarifseiten.

O2: Sichern Sie sich jetzt 1 Jahr kostenlos LTE von O2!

VodafoneAktuell bietet O2 zur Allnet-Flat „All-in-M“ ein Jahr lang ohne Aufpreis inklusive Smartphone an. Nutzen Sie somit LTE kostenlos auf Ihrem Smartphone beim Online Abschluss auf www.o2online.de/LTE. Auch beim O2-Zuhause Tarif können Sie aktuell noch richtig sparen: Statt 39,90€ zahlen Sie im ersten Jahr monatlich nur 14,95€ bei einer Mindestlaufzeit von kurzen 12 Monaten.

LTE Ausbau und Entwicklung

Für die Nutzung von LTE brauchen Sie zum einen den passenden LTE Tarif sowie ein LTE-fähiges Endgerät – auch die Verfügbarkeit vor Ort muss natürlich gegeben sein. Aktuell wird das Netz noch massiv ausgebaut, die ländlichen Regionen wurden dabei – gezwungenermaßen – bevorzugt und zuerst versorgt. Seit Anfang 2012 folgten auch die ersten Städte und urbanen Gegenden: Köln, Düsseldorf, München und viele andere Städte werden bereits von den Mobilfunkanbietern mit LTE versorgt, mehrere Hundert weitere Städte sollen noch dieses Jahr folgen. Bisher hat etwa die Telekom bereits über 100 Großstädte mit LTE versorgt, auch Vodafone versorgt bereits 180 Großstädte mit LTE (Stand November 2013).

LTE Geschwindigkeit und Performance

Theoretisch sind mit LTE Datenraten von bis zu 150 MBit/s im Download möglich. Diese werden aber in der Praxis wohl nur selten erreicht, da hier mehrere Faktoren die Datenrate beeinflussen. Zum einen kann das Wetter, sowie die allgemeine Dämpfung des Mobilfunksignals die Geschwindigkeit verringern – zum anderen teilen sich die maximal erreichbaren 150 Mbit/s alle Nutzer innerhalb einer Funkzelle. Je nachdem wie groß diese ist und wie viele Nutzer gerade im Internet surfen kann es zu massiven Geschwindigkeitseinbrüchen kommen. Insgesamt ist die neue Technologie dennoch um einiges schneller als UMTS, welches durch die hohe Verbreitung bereits oft an seine Grenzen stößt.

LTE

Auch der Ping bzw. Latenzzeit ist bei LTE deutlich besser als noch bei den 2G oder 3G-Technologien. So wird mit LTE eine Reaktionszeit zwischen 20-100ms erreicht. Also auch zum Spielen von Online-Games ist der neue Datenturbo durchaus geeignet.

LTE Datenvolumen und Drosselung

Wie bei allen Tarifen im Mobilfunknetz wird auch bei LTE nur bis zu einem gewissen Datenvolumen die volle Geschwindigkeit gewährleistet. Wird diese „Grenze“ im Abrechnungszeitraum erreicht wird die Datenrate auf einen Bruchteil der – je nach Tarif – garantierten maximalen Geschwindigkeit gedrosselt. Erst im nächsten Abrechnungszeitraum – also im Folgemonat – wird diese Drosselung aufgehoben und die volle Geschwindigkeit steht wieder zur Verfügung. Das Datenvolumen, oft auch als Inklusiv-Volumen oder Highspeed-Volumen bezeichnet reicht dabei von gerade einmal 50 MB bis hin zu 30 GB bei den LTE Zuhause Tarifen für die stationäre Nutzung. Wie viel Datenvolumen man benötigt, muss jeder selbst für sich ermitteln, durchschnittlich reichen dem Smartphone-Nutzer meist 500 MB – 1GB, für die Nutzung von LTE als DSL-Ersatz sollten aber mindestens 10-15 GB eingeplant werden. Wer dagegen viel Videos etwa auf Youtube ansieht oder Streaming-Angebote nutzt verbraucht sehr schnell sein Volumen und wird gedrosselt. Bei manchen Anbietern kann dann kostenpflichtig neues Volumen nachgebucht werden, Vodafone etwa nennt diese Volumenpakte „Speed Buckets“.

Smartphones, Tablets und Notebooks mit LTE

Es gibt bereits zahlreiche LTE-fähige Endgeräte – vor allem die LTE Smartphones drängen aktuell auf den Markt. So hat jedes Premium Smartphone heute LTE mit an Bord – hier sind etwa das Samsung Galaxy S4 oder das Apple iPhone 5 zu nennen.

LTE Anbieter

Bisher bieten nur die großen Mobilfunknetzbetreiber LTE-Tarife an: Vodafone, O2 und die Telekom bauen bereits seit 2010 ihr LTE-Netz aus und vermarkten auch seit einiger Zeit passende Tarife und Produkte. Lediglich E-Plus hat noch kein LTE-Angebot gestartet, der Anbieter hat bei der Versteigerung der Frequenzen 2010 auf wichtige Frequenzbänder (LTE800) verzichtet und kann LTE theoretisch nur in den Städten ausbauen. E-Plus will das gesparte Geld in den UMTS-Ausbau stecken und erst Ende 2013 mit LTE auf den Markt kommen. Reseller wie 1und1, Klarmobile usw. bieten bisher keine LTE-Tarife an, so ist der neue Datenturbo aktuell noch ein Alleinstellungsmerkmal der großen Netzbetreiber. Hier finden Sie eine Übersicht der LTE Anbieter.

Die Technik hinter LTE

Möglich geworden ist der Mobilfunkstandard der 4. Generation erst mit dem Freiwerden der Frequenzen des analogen TV-Signals im Zuge der Digitalisierung des TV-Netzes. Diese Frequenzen können nun für die mobile Datenübertragung genutzt werden. Besonders die langwelligen 800 MHz-Frequenzen (LTE800) sind dabei sehr begehrt – diese können eine Fläche mit einem Durchmesser von bis zu 10 km mit nur einer Basisstation abdecken, die 1,8 GHz, bzw. 2,6 GHz-Frequenzen haben lediglich 2km Reichweite. Deswegen wird LTE800 im ländlichen Raum eingesetzt, da hier wenige Nutzer auf großer Fläche sich befinden, die restlichen Frequenzen werden in Städten eingesetzt um möglichst viele Nutzer auf kleinem Raum zu versorgen. Bei der Wahl ihres LTE-Endgerätes sollten Sie darauf achten, dass es die deutschen Frequenzen unterstützt – das iPhone 5 etwa unterstützt zwar LTE, funktioniert aber nur im LTE-Netz der Telekom und hier auch nur in den Städten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *