Nokia Lumia 625 mit LTE

Der Nachfolger des Nokia Lumia 620 steht in den Startlöchern: Das Lumia 625 orientiert sich am Vorgänger und bietet abgerundete Ecken und ein wechselbarer Rückseitendeckel in mehreren Farben. Das neue Lumia ist jedoch einiges größer geworden und misst nun 13,3 cm x 7,2 cm und hat ein 4,7 Zoll großes Display, vergleichbar etwa mit dem Galaxy S4 von Samsung. In der Dicke ist das Lumia 625 im Vergleich zum 620 um 2 mm schmaler geworden und ist nur noch 9 Millimeter dick.

Lumia 625 – Kostenpunkt: 300 Euro

Das Mittelklassegerät soll für rund 300 Euro auf den Markt kommen und neben UMTS, HSDPA usw. auch LTE unterstützen. Dabei werden alle drei in Deutschland üblichen Frequenzen (LTE800/1800/2600) supported und eine maximale Datenrate von bis zu 100 Mbit/s im Download angegeben.

Das Lumia 625 wird mit Windows Phone 8 ausgeliefert, im Inneren arbeitet ein S4-Snapdragon Dual-Core Prozessor mit jeweils 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher fällt mit 512 MB jedoch relativ gering aus. Daneben sind 8 GB Flashspeicher mit an Bord, welcher über einen MicroSD-Slot erweitert werden kann. Die Kamera hat einen 5-Megapixel-Sensor, LED-Blitz und bietet Videoaufnahme in FullHD. Ein Manko ist die Auflösung des 4,7 Zoll großen Displays, welches nur 800 x 480 Bildpunkte leistet. Für genug Energie sorgt ein 2000-mAh-Akku, welcher jedoch fest verbaut und nicht austauschbar ist.

Das Nokia Lumia 625 soll spätestens September in Deutschland in den Farben Orange, Weiß und Schwarz für rund 300 Euro erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.